Zeitgeister
Zeitgeister
#10: Julian Assange | Cybertruck-Katastrophe | Cancel Culture mit Stefan Millius
0:00
-2:07:45

#10: Julian Assange | Cybertruck-Katastrophe | Cancel Culture mit Stefan Millius

Eine Debatte darüber, ob man wirklich nichts mehr sagen darf.

Cancel Culture: Wenn man das Falsche sagt, wird man den Linken gecancelt, gelöscht, abgesägt, tschüss, auf Nimmerwiedersehen.

Das ist zumindest das Schreckgespenst, das das Jahren in der öffentlichen Debatte kursiert. Darüber reden wir mit Stefan Millius (ab Minute 32). Stefan schreibt für die Publikationen Weltwoche, Nebelspalter und Corrigenda, und er ist Moderator beim Online-Radiosender Kontrafunk. Wir diskutieren auch über Klimawandel, über “Wokeness” und über die “konservative Revolution”, die sich Stefan wünscht.

Weitere Themen der Folge:

  • AI und kreative Jobs. Mira Murati, CTO von OpenAI, erklärte an einer Veranstaltung ihre Sicht bezüglich Automatisierung kreativer Jobs. Wenn Jobs im kreativen Bereich durch AI ersetzt werden, sei das nicht schlimm, im Gegenteil: Vielleicht hätte es diese Jobs nie geben sollen. Ein interessantes Argument. Nur schon, weil die AI-Apps ohne diese Jobs, die es nie hätte geben sollen, keine Trainingsdaten hätten, um überhaupt zu funktionieren.

  • Der Tesla-Cybertruck ist ein Debakel. Der Cybertruck von Tesla kommt nicht in die Gänge. Die neueste Episode: Ein grosser Rückruf in den USA wegen defekter Scheibenwischer und abfallender Verkleidung. Wir rekapitulieren einige bizarre Fakten rund um den Cybertruck, von miserabler und gefährlicher Verarbeitung über sich selber zerstörende Reifen bis hin zu Türen ohne Türgriff, mit denen man Gemüse schälen kann. Der Cybertruck ist eine Monstrosität, die wir hoffentlich nie auf den Strassen Europas werden erblicken müssen.

  • Julian Assange ist frei. Julian Assange, der Gründer von Wikileaks, ist nach über 10 Jahren Unfreiheit, davon rund fünf Jahren Haft im Vereinigten Königreich, frei. Er ging einen Deal mit den USA ein und darf die USA in Zukunft nicht mehr betreten. Obschon Assange eine ideologisch nicht unkomplizierte Person ist, ist es absurd, dass die einzigen Leute, die wegen der von Wikileaks aufgedeckten amerikanischen Kriegsverbrechen im Gefängnis waren, Julian Assange und Chelsea Manning waren. Also die Leute, die die Kriegsverbrechen aufgedeckt haben.

Wie immer sind wir auch auf YouTube.

https://www.youtube.com/watch?v=ZJWDmlemKxU

0 Kommentare